White Hat SEO beschreibt Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung, die sich im Gegensatz zum Black Hat SEO strikt an die Richtlinien der Suchmaschinenbetreiber halten.

Unterscheidung White Hat SEO vs. Black Hat SEO

Während beim Black Hat alle Maßnahmen getroffen werden, die das Ranking einer Seite verbessern, orientiert sich der White Hat SEO bei seiner Optimierung streng an den Vorgaben der Suchmaschinen. Das Ziel ist klar: eine möglichst gute Platzierung in den Suchergebnissen (SERPs) bei minimaler Gefahr einer Penalty. Diese tritt ein, wenn eine Suchmaschine Ihre Richtlinien verletzt sieht, der Verlust des Rankings bis zur vollständigen Entfernung aus dem Index können die Folge sein. Da die entsprechenden Richtlinien laufend angepasst werden, kann auch ein White Hat SEO nicht gänzlich ausschließen, im Laufe der Zeit gegen die eine oder andere Regel zu verstoßen. Man spricht deshalb auch von einem Zwischenbereich, genannt Grey Hat SEO.

White Hat SEO – die Vorteile

Der größte Vorteil dieser Art suchmaschinenoptimierender Maßnahmen liegt in der Langzeitprognose. Seiten deren Ranking über lange Zeit Bestand haben soll, sind mit Black Hat SEO kaum zu verwirklichen. Die wichtigsten Gründe für richtlinien-konformes SEO:

  • Beständigkeit: ein über längere Zeit gewachsenes Ranking sorgt sorgt für Planungssicherheit.
  • der Win-Win-Faktor: ein wichtiges Element für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen ist guter Content. Guter Content spricht User an. Was sich wiederum positiv auf das Ranking auswirkt.
  • die Reputation: Seiten die ihre gute Position über ehrliche Maßnahmen erarbeitet haben, sind gern gesehener Partner beim Linkbuilding. Seiten die sich unerlaubter Methoden bedienen, gelten hingegen schnell als Bad Neighbourhood.
  • geringere Folgekosten: klar, organisches Wachstum ist zu Beginn aufwändiger zu verwirklichen. Langfristig gesehen ist der Aufwand um das Ranking zu halten jedoch wesentlich geringer – schließlich muss nicht nach jedem Google-Update zur Spambekämpfung reagiert werden.

FAZIT

Ehrlich währt am längsten! Stimmt zwar nicht immer, ist aber gerade in der Suchmaschinenoptimierung keine schlechte Einstellung. Backlinks in Form der Linkpyramide, guter Content und saubere Onpage-Optimierung ermöglichen auf ehrliche Art gutes Ranking. Und so hält sich auch der Angstschweiß vor dem nächsten Google-Update in Grenzen.

VIDEO: Matt Cutts über Mitbewerber und Black Hat SEO

Weitere interessante Links zum Thema:

Rating: 4.5/5. 2 Bewertungen
einen Moment...