Als SEO Texte bezeichnet man suchmaschinenoptimierte, textliche Inhalte (Content) die speziell auf die Anforderung der Algorithmen von Google und Co. angepasst sind. In diesem Sinne wurden Web-Texte in den letzten Jahren vor allem für Suchmaschinen verfasst. Heute liegt der Schwerpunkt vermehrt auf der Befriedigung der Bedürfnisse des Lesers. Ziel ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen technischer Optimierung und inhaltlich hochwertigem Content.

SEO Texte: Hintergrund

Seit den Anfängen moderner Suchmaschinen werden Text-Elemente auf Webseiten herangezogen, um den Inhalt der Seite zu analysieren. Kommen bestimmte Wörter dabei häufiger vor, beeinflussen sie die thematische Einordnung durch die Suchmaschine. Diese Technik hat ihre Tücken, ist sie doch relativ einfach zu beeinflussen. Man spricht von Keyword-Spamming. Dabei wird das gewünschte Keyword bewusst häufig in den Text eingebaut, um Relevanz vorzutäuschen. Im schlimmsten Fall werden solche Texte heute von Google abgestraft (Google Penalty), die Folge sind schlechtere Rankings.

Moderne Texteinhalte

Die Erstellung von suchmaschinenoptimierten Texten hat sich im Laufe der Zeit enorm gewandelt. Höhere Ansprüche der Suchmaschinen sowie die Rückbesinnung auf den Mehrwert für die Websitebesucher haben dazu geführt, dass das Verfassen von Suchmaschinentexten heute eine Angelegenheit für professionelle SEO Texter ist. Genügten früher Texte mit einer Länge von ca. 300 Wörtern und Keyword-Wiederholungen, gestaltet sich das Texten für Webinhalte heute wesentlich komplexer. Neben literarischem Talent setzt ein moderner Texter dabei auf diverse Tools und Analysen die helfen, SEO Texte gleichermaßen für Leser und Suchmaschinen zu optimieren:

Keyword-Density

Bei diesem Verfahren, zu Deutsch Keyworddichte, wird heute in erster Linie darauf geachtet, das gewünschte Keyword nicht zu oft in einem Text vorkommen zu lassen. Die Keyword Density gibt dabei an, wie oft das Keywort in Relation zur Gesamtzahl der Wörter im Text vorkommt. Ein zu höher Wert, also eine zu häufige Verwendung des Schlüsselwortes erhöht die Wahrscheinlichkeit, von Google als Spam klassifiziert zu werden.

WDF*IDF Analyse

Die modernste Methode der Erstellung SEO Texten. Bei diesem mathematischen Verfahren werden verschieden Faktoren berücksichtigt die bei der Keyword Density Analyse zu kurz kommen. Vereinfacht ausgedrückt liegt hier der Fokus auf der „Seltenheit“ der Keywords sowie einer Analyse der rankenden Konkurrenzseiten. Der Idealwert der WDF*IDF Analyse sagt aus, dass das Keyword in einem natürlich wirkenden Text eingebunden ist.

Keyword-Kombinationen

Suchanfragen bestehen heute oft nicht mehr nur aus einem Wort, Kombinationen aus mehreren Wörtern, sogenannte Long-Tail-Keywords sind die Regel. Um auch diesem Suchverhalten gerecht zu werden, liefert eine gezielte Keywordrecherche mit entsprechenden Analyse-Tools Einblick über mögliche Keyword-Kombinationen. Diese werden entsprechend im SEO-Text eingebettet.

W-Fragen

Ein Suchtrend der letzten Jahre sind sogenannte W-Fragen. Dabei werden bei Google und Co ganze Fragen eingegeben um entsprechende Antworten zu erhalten. Diese Fragen (Wie, Was, Wo,…) zu kennen und im eigenen Text, zum Beispiel in entsprechenden Überschriften zu beantworten, ist einer der Schlüssel moderner SEO-Texte.

Keyword Planner: Suchvolumen ermitteln über Google Adwords

Je nach Art des Textes kann es sinnvoll sein, vor der Entscheidung für das Fokus Keyword, dessen Suchvolumen zu ermitteln. Ein Methode ist der Google Keyword Planner. Über dieses Tool lässt sich ermitteln, wie viele Suchanfragen pro Monat für ein Keyword oder eine Keyword Kombination getätigt werden. Zudem lässt sich dabei definieren, in welcher Region die Suchanfrage getätigt werden soll.
Früher kostenlos, ist heute zwingend ein Google Adwords Konto für die Nutzung des Keyword Planners vorausgesetzt. Allerdings kann man sich auch gänzlich ohne Website und kostenlos für die Nutzung von Adwords anmelden. Die Anmeldung startet unter diesem Link:

  • Zuerst gibt man seine E-Mail-Adresse und die eigene Website ein. Hier kann auch eine fiktive Website angegeben werden!
  • Anschließend sollte als Tagesbudget ein minimaler Wert von 0,1 Euro pro Tag angegeben werden.
  • Als Keywords werden fiktive Wörter eingegeben.
  • Bei der Eingabe der persönlichen Daten muss eine gültige Kontoverbindung oder Kreditkarte angegeben werden.
  • Die anschließend angezeigte Kampagne muss noch pausiert werden. Die Kampagne kann in der Folge über das Pause Symbol auch gänzlich entfernt werden.

Nun kann man den Google Keyword Planner ohne Einschränken nutzen, um das Potential von Keywords zu ermitteln.

SEO Texte schreiben lassen

Gute Texte zu schreiben ist anspruchsvoll. SEO-Texte zu verfassen ist anspruchsvoller. Damit nach all der Analyse und dem Schwerpunkt auf Keywords am Ende auch noch ein benutzerfreundlicher Text steht, liegt es nahe einen professionellen SEO-Texter zu engagieren.

Was kostet ein SEO-Text?

Der Preis eines suchmaschinenoptimierten Textes richtet sich nach mehreren Faktoren. Komplexität des Themas und die Zielgruppe sind dabei entscheidend.

Fazit

SEO-Experten sind sich heute einig, entscheidend ist bei einem gelungenen SEO-Text in erster Linie der Mehrwert für den User. Google registriert ob Texte tatsächlich gelesen werden, Stangenware als Rankingboost gehört in diesem Bereich der Vergangenheit an.