Keyword Density oder auch Keyworddichte gehört zu den umstrittensten Themen in der Suchmaschinenoptimierung. Die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer solchen Kennzahl bzw. nach einem eventuellen Idealwert ist Gegenstand diverser Publikationen.

Was ist Keyword Density?

Der Begriff beschreibt das Verhältnis eines bestimmten Keywords in einem SEO Text zur Gesamtzahl der Wörter. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um ein einzelnes Keyword handeln, auch Kombinationen von Wörtern sind möglich. Findet sich ein Keyword (oder eine Keyword Kombination) in einem typischen 300 Wörter Text 9 mal, spricht man von einer Keyword Densitiy von 3%.

Ursprünglich war dieser Wert tatsächlich ein wichtiger Rankingfaktor für Suchmaschinen. Die Relevanz einer Seite für ein bestimmtes Thema wurde zu einem großen Teil anhand der Schlüsselwörter-Anzahl mitbestimmt. Bald stellte sich jedoch heraus, dass dieser Wert relativ einfach zu manipulieren war. Der Begriff Keyword-Stuffing war geboren. Er beschreibt den Versuch, mittels übermäßigen Gebrauchs eines Keywords die Relevanz einer Seite zu erhöhen. Google betrachtet diese Technik als Black Hat SEO und bestraft Seiten in der Folge durch Herabstufen des Rankings (Penalty).

Gibt es den idealen Keyword-Density-Wert?

Je nach Quelle und „ideologischer“ Haltung wird die ideale Keyworddichte mal zwischen 3 und 5% beschrieben, mal ist die Rede von 5-8%. Seriös sind solche Werte allerdings nur bedingt. Zu „clever“ sind inzwischen die Methoden von Google bei der Bewertung eines Textes. Durch Google Updates wie dem Penguin Update oder dem Rankbrain Update, sind „harte“ Faktoren die das Ranking eines Textes bestimmen, nur mehr schwer zu definieren. Zu komplex sind die Zusammenhänge:

  • welchen Einfluss hat die Verwendung der Keywords in Überschriften, Title, etc. ?
  • wie werden Keyword-Kombinationen gewertet wenn die Wörter nicht direkt hintereinander stehen?
  • wie wirken die anderen Wörter des Textes auf die Bewertung des gewünschten Keywords? Erlauben sie eine hohe KD (Keyword Density) weil die Wiederholung logisch ist oder ist das Gegenteil der Fall?

Wie sinnvoll ist die Keyword Density für SEO?

Wie eingangs beschrieben, ist diese Frage zu einem großen Teil ideologisch, oft geprägt durch subjektive Erfahrungen der SEOs. Im Netz finden sich zahlreiche Keyword Density Checker die versprechen, den Idealwert zu bestimmen. Tools wie das bekannte WordPress Plugin YOAST versprechen Hilfe bei der Ermittlung des Idealwerts. In jedem Fall sinnvoll ist es, einen persönlichen Grenzwert zu definieren. Denn ab einer gewissen Schlüsselwort-Dichte wird die Wahrscheinlichkeit, von Google als Spam klassifiziert zu werden, gefährlich hoch. Als Nachfolger der KD gilt heute die WDF*IDF Analyse.

FAZIT

Quality Content. Googles Mantra ist die Antwort auf die Frage nach der Sinnhaftigkeit von KD-Werten. Wer an erster Stelle versucht, für den User interessanten, hochwertigen Content zu erstellen, kann wenig falsch machen. Wer dennoch lieber auf Basis handfester Zahlen arbeitet, hat mit WDF*IDF eine vielversprechende Alternative.

Übrigens: die Keyword Dichte des Keywords „Keyword Density“ liegt am Ende dieses Textes bei 1.5%.

VIDEO: Matt Cutts über die „ideale“ Keyword Density

Weitere interessante Links zum Thema:

Rating: 3.5/5. 2 Bewertungen
einen Moment...