Das Hummingbird Update (zu Deutsch Kolibri-Update) ist ein Update von Googles Suchalgorithmus, das im Jahr 2013 veröffentlicht wurde. In seinen Auswirkungen war es das bis dato größte Google Update seit dem Jahr 2001. Im Zusammenhang mit der neuen Art Suchanfragen zu interpretieren wird das Update als revolutionär bezeichnet.

Was ändert sich mit dem Hummingbird Update?

Mit Hummingbird reagiert Google auf die Art wie Suchanfragen formuliert werden – mit entsprechend weitreichenden Konsequenzen. Laut Googles Matt Cutts waren zum Zeitpunkt des Rollouts weltweit 90% aller Suchanfragen betroffen. Während Suchanfragen bis zu diesem Zeitpunkt auf die einzelnen Wörter reduziert wurden, versucht der neue Algorithmus die Wörter in ihrem Zusammenhang zu interpretieren. Die Semantik eines Satzes bestimmt nun maßgeblich die Suchergebnisse (SERPs). Auf diese Weise reagiert Google auf die Veränderung im Suchverhalten hin zu immer komplexeren Fragestellungen statt einzelner Keywords.

Zukunftstrend Sprachsuche

Die vor allem auf Smartphones genutzte Sprachsuche, also die Eingabe der Suchanfrage über die Stimme, profitiert maßgeblich von diesem Update. Das Erkennen komplexer Fragestellungen (z.B. W-Fragen) und in diesem Zusammenhang auch gleich die Beantwortung der Fragen, sind durch den neuen Algorithmus stark verbessert worden. So ist Google nun in der Lage, Folgefragen in einen Kontext zur vorangestellten Frage zu bringen, und die Suchergebnisse entsprechend anzupassen.

Knowledge Graph und VS. Suche

Mit dem Hummingbird Upgrade wurde auch der Knowledge Graph von Google weiter verbessert. Dieser nutzt verschieden Datenquellen und liefert zusätzliche Informationen, z.B. bei der Suche nach berühmten Persönlichkeiten. Durch das nun bessere Verständnis der Suchanfrage kann die Suchmaschine zielgerichteter Informationen bereit stellen. So sollen nun auch Vergleiche (sogenannte vs. Suchen) schnell beantwortet werden. Als Beispiel wurde von Google etwa die Suche „earth vs. moon“ genannt.

Bedeutung in SEO

Mit dem Hummingbird Update setzt Google konsequent den Trend hin zu immer hochwertigerem Content fort. Einzelne Keywords treten in den Hintergrund, immer wichtiger wird hingegen die Intention des User zu kennen. Suchanfragen werden vermehrt dialog-lastig, konkrete Fragen werden als Suchanfrage zunehmen und Content der diesen Fragen gerecht wird gewinnt. Googles Fokus auf den Knowledge Graph folgt der Strategie des Konzerns, die User noch vor dem Klick auf eine Website abzufangen. Fragen für die früher Seiten angeklickt wurden, können von Google nun bereits im Vorfeld beantwortet werden.

FAZIT

Unter den Google Updates nimmt Hummingbird einen besonderen Platz ein. Durch die Art und Weise in der die Suchanfragen von nun an interpretiert werden, verändert der Konzern sowohl die Art wie Websites suchmaschinenoptimiert werden, aber auch das Suchverhalten der User an sich. Google entwickelt sich, nicht zuletzt dank der Sprachsuche immer mehr zu einem Ansprechpartner, der die Fragen der User am liebsten selbst (z.B. per Knowledge Graph) beantwortet.

Weitere interessante Links zum Thema:

 

Rating: 4.3/5. 3 Bewertungen
einen Moment...